Seminar: Klartraum & Luzides Träumen lernen

Vielleicht erinnern Sie sich an den einen oder anderen Traum, der Sie durch seine Schönheit und Emotionalität noch Tage und Wochen lang wunderbar getragen hat.

Die allermeisten luziden Träume oder Klarträume haben diese Eigenschaft.

Luzid kommt aus dem lateinischen („Lux = Licht) und bedeutet vom Wortstamm her, dass diese Träume deutlich heller sind als unsere normalen Träume. Auch wenn die Begrifflichkeiten manchmal uneindeutig sind, so meinen wir mit Luzidem träumen:

  • eine völlige Klarheit, daß man träumt
  • Alle Sinne sind aktiv
  • die Erinnerung an das Wachleben ist vorhanden
  • völlige Bewusstheit ohne Trübung.

All diese Eigenschaften vereinen wir in diesem Seminar mit dem Begriff Klartraum.

Dieses Seminar ist ergebnisorientiert und beschäftigt sich mehr mit dem „Wie“ statt mit dem „Warum“.

Eine Traumdeutung findet in diesem Seminar nicht statt. Dazu dient ein eigenes Seminar (in Entwicklung: „Moderne Traumdeutung“).

Der Schwerpunkt dieses Seminars sind praktische Übungen, um die Lernphasen zur Erlangung der Klartraumfähigkeit stark zu verkürzen.

Und ein Traum kann wie eine exotische Reise in ein fernes Land sein. Und „wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen“. Und natürlich: Reisen bildet!

Was wäre, wenn Sie auch nur einen Bruchteil der 4 Jahre, die wir allein mit träumen verbringen, in exotischen, anregenden, aufregenden, erholsamen, emotional tragenden Traumreisen verbringen könnten?

Da der Klartraum mit ein wenig Disziplin, viel Neugier und Humor erlernt werden kann, und in solchen Klarträmen buchstäblich ALLES möglich ist, stehen Ihnen ganze Welten offen.

  • Welche Welten würden Sie gerne besuchen, um-gestalten ?
  • Was würden Sie gerne mal tun, ausprobieren, kennen lernen? Ohne Angst & Reue, ganz FREI!
  • Wem würden Sie gerne mal begegnen? Einfach so – oder auch endlich mal die Meinung sagen.
  • Was wäre, wenn …
 Hmmm, dann könnte ich …

 

 

Ziele des Seminars (über alle 4 Wochen):

  • Sie lernen  physiologische Schlaf- und Traumphasen kennen und verstehen sie zu nutzen.
  • Sie üben Ziele zu setzen, Traum-(fahr-) pläne zu schmieden und umzusetzen
  • Sie lernen verschiedene Techniken zum erreichen des Klartraums kennen und – wenn Sie wollen – auch zu üben.
  • Sie lernen, sich an Ihre Träume besser zu erinnern und können die Seminarkenntnisse einsetzen, besser, tiefer und erholsamer zu schlafen
  • Sie können mit der CD zu Hause üben, ultrakurze Klarträume zu haben und damit auch ein Gefühl für den Klartraum zu entwickeln .
  • Sie lernen verschiedene Methoden zur Aufrechterhaltung des Klartraums und auch zum wechseln der Traumszenerie.

Diese Ziele sind durch tägliches üben realistisch erreichbar. Manche benötigen 2 Tage, andere 20 und wieder andere brauchen länger. Wie im richtigen Leben beim erlernen einer neuen Fertigkeit (z.B. Fahrrad fahren, Kinder wickeln, Internet surfen,…)

 

Die Inhalte:

  • Wozu bewusst träumen? 
    • Was habe ich denn davon?
    • Persönliche Ziele, Wünsche, Entfaltung
  • Grundlagen
    • der Klartraum in der Geschichte
    • Was sind Träume physiologsich?
    • Arten von Träumen
  • Zugang zu unseren Träumen 
    • Wie schön waren all die Träume, an die Du Dich nicht erinnerst?
    • Traum-(tage-) buch
    • Schlafhygiene
  • Zugangsmethoden 
    • Klar werden im Traum
      • Traumzeichen
      • „Ist dies ein Traum?“
      • Affirmationen
      • Selbsthypnose / mentale Übungen
    • Klar bleiben und in den Traum gehen
      • Körper schläft – Geist ist wach
      • Methoden des Übergangs in den Traum
  • Aktivierung von inneren Kräften
    • Aufbau eines Dialogs mit inneren Anteilen, die für unsere Träume zuständig sind
    • Abbau von hinderlichen Blockaden, Überzeugungen, Glaubenssätzen
    • Einüben von hilfreichen Reiz-Reaktions-Kopplungen („Anker“) wie „Selbstvertrauen“, „Neugier“,…
  • Der Plan – Planung von Klarträumen 
    • „Und was jetzt“?
    • „Was genau möchte ich denn tun?“
    • Absicht setzen
  • Mit Turbo-Power zum ersten Klartraum 
    • zum richtigen Zeitpunkt, das richtige tun
    • physiologische Schlaf-/Traumeigenschaften ausnutzen
    • ultrakurze Schlaf-/Traumzyklen (mit CD)
  • Ausblick – die höheren Weihen 
    • Umgang mit Traumfiguren
      • freundliche Gesellen
      • vermeintlich „feindliche“ Traumgestalten
    • Eigenschaften von Traumfiguren
      • haben Traumfiguren ein eigenes Bewusstsein?
    • persönliche und/oder spirituelle Entwicklung

Manche Leute bekommen Klarträume, allein wenn sie erfahren, dass so etwas möglich ist. Andere benötigen eine Tage oder Wochen der Übung.

Im Seminar werden die Grundlagen vermittelt und die Basis gelegt. Auf dieser Basis aufbauend, erfolgt danach eine 4 wöchige Begleitung durch die Übungen.

Für die Übungen wird eine CD bereitgestellt und Texte werden regelmäßig per Email an die Teilnehmer versendet. Zusätzlich gibt es Online-Meetings für die Teilnehmer.

Kosten, Zeiten entnehmen Sie bitte der Preisliste.

Termine finden Sie im Seminarkalender.

Folgende Personen können nicht an diesem Seminar teilnehmen (bei Bedarf bitte einfach nachfragen).

  • Personen unter 18 Jahren (ab 16 Jahren nur mit vorherigem Telefonat).

Folgende Interessenten bitte ich um vorherige telefonische (!) Rücksprache:

  • Personen mit einer Historie von Hirnerkrankungen wie Epilepsie, Schlaganfall, sonstige Hirnschäden aufgrund von Unfällen, Traumata oder Erkrankungen.
  • Personen, die Psychopharmaka einnehmen.
  • Personen in psychiatrischer Behandlung (nur mit vorherigem Telefonat).
  • Personen, die Kontakt zu jemanden aufnehmen möchten, der in den letzten 6 Monaten verstorben ist.

Möchtest Du Aussergewöhnliches?

Jetzt anmelden

(c) DreamGate - Ulrich Herold